BARKMANN software & services
Ausgewählte Referenzen
 
  

Die utb ist eine Arbeitsgemeinschaft aus 18 Verlagen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten.

Im Dezember 2020 wurde die neue utb elibrary gestartet, die die Angebote von utb-studi-e-book und der scholars-e-library kombiniert. Hier sind nun an die 20.000 Buchtitel von mehr als 40 Verlagen und Imprints zu finden, zusammen mit einer großen Anzahl an Zeitschriften. Zu einigen tausend Buchtiteln werden auch die Kapitel einzeln angeboten sowie eine breite Palette an Bonus-Material zum Download. Insgesamt sind mehr als 200.000 Metadaten-, PDF-, Cover- und Bonus-Material-Dateien involviert.

Bei einer solchen Menge an unterschiedlichen Datenlieferanten und Formaten ist eine verlässliche Datenlogistik unabdingbar. utb hat sich für unsere Produkte ONIX Import Engine und ONIX Export Engine 3.0 entschieden, um die Datenflut in die richtigen Kanäle zu leiten.

ONIX Import Engine verarbeitet die eingehenden ONIX Daten der Partnerverlage, organisiert die dazugehörigen Dateien, importiert Zeitschriften- und Kapiteldaten, konvertiert zwischen den Import- und den Exportformaten und stellt alles übersichtlich und nachvollziehbar zur Verarbeitung bereit.

ONIX Export Engine 3.0 erledigt aus den erhaltenen Informationen die Ausgaben in den benötigten Formaten ONIX, BITS, JATS und MARC21, um sowohl die Atypon Elibrary selbst als auch die Partner, wie Bibliotheken und Auslieferung, mit stets aktuellen Informationen zu versorgen.

So sehen die Mitarbeiterinnen bei utb die Zusammenarbeit:
Lieber Herr Barkmann,
es ist immer wieder beeindruckend, wie schnell Sie meine Probleme lösen.
😊
Es funktioniert!!!

utb
  

Duncker & Humblot ist einer der renommiertesten Fachverlage Deutschlands, der 2018 sein 220jähriges Bestehen feierte.

Jährlich erscheinen über 250 wissenschaftliche Monographien bzw. Sammelbände in mehr als 150 Schriftenreihen sowie 20 wissenschaftliche Zeitschriften und Jahrbücher. Das Programm umfasst mehr als 15.000 lieferbare Titel zu den Fachgebieten Rechts- und Staatswissenschaften, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Geschichte, Politikwissenschaft, Literaturwissenschaft, Philosophie.

Da nahezu alle Titel sowohl als Print als auch als EBook und als Bundle angeboten werden, sind die Anforderungen an die externen Meldungen an VLB, Barsortimente und andere Partner entsprechend hoch.

Im Frühjahr 2019 hat Duncker & Humblot ONIX Export Engine 3.0 mit Anschluss an die Klopotek PPM Software eingeführt. Nach nur wenigen Wochen laufen alle externen Meldungen nun in einem wesentlich erweitertem Umfang über das System. So ist sichergestellt, dass die vielen Titel überall zeitnah identisch und vollständig auffindbar sind und der Verlag für die mannigfachen Änderungen und neuen Anforderungen, die sich für die Metadaten-Gewinnung und -Verbreitung laufend ergeben, bestens gerüstet ist.

Inzwischen beliefert Duncker & Humblot auch seine Bibliothekskunden aus ONIX Export Engine 3.0 mit MARC21-Daten.

In einem Konvertierungsprojekt wurde Anfang 2021 das Zeitschriftenarchiv, insgesamt mehr ais 7500 Artikel aus 38 Journals aus unterschiedlichen historischen JATS und NLM Formaten vereinheitlicht und als JATS in die ONIX Export Umgebung integriert. Alle neuen Artikel landen inzwischen gleich dort. So aufgestellt, können die DNB Pflichtmeldungen und die Distribution an Kataloge, Kunden und Distributoren direkt aus ONIX Export Engine 3.0 in unterschiedlichen Konfigurationen und Selektionen erfolgen.

Duncker & Humblot
  

Die Verlagsgruppe Beltz bietet mit ihren vielen Marken von Beltz & Gelberg über die Beltz Fachverlage Pädagogik und Psychologie sowie Beltz Juventa ein eindrucksvoll umfangreiches Programm.

Zur Herstellung, Auslieferung und Abrechnung wird bei Beltz die Klopotek Verlagssoftware eingesetzt und von dort kommen auch die Metadaten für die ONIX Meldungen, die jeweils in der Nacht in die ONIX-Export-Datenbank übernommen werden, um die Grundlage für die geplanten Datenexporte bereitzustellen. Diese erfolgen für alle eigenen Verlage der Gruppe und für einige Partner, für die Beltz ausliefert, mit ONIX Export Engine 3.0 in den Varianten ONIX 2.1 und ONIX 3.0 an VLB, Barsortimente, Amazon und eine Reihe weiterer Kataloge im In- und Ausland.

Mit der engeren Integration des Campus Verlags im Frühjahr 2019 wurden sofort auch dessen externe Titelmeldungen und die Versorgung der eigenen Webseite auf ONIX Export Engine 3.0 umgestellt.

Noch werden beide ONIX Varianten ausgespielt, da nicht alle Datenempfänger schon die 3.0 Version akzeptieren. Bei Beltz ist die neue ONIX Version aber kein Thema mehr. Jeder Partner wird einfach mit der Variante versorgt, die er am besten verarbeiten kann.

Beltz Verlagsgruppe Beltz und Gelberg Beltz Juventa Campus Verlag
  

Mit seinem Programm aus Belletristik und anspruchsvoller Fachliteratur ist der Carl Hanser Verlag auch ein anspruchsvoller Kunde.

Hanser benutzt Klopotek PPM zur Steuerung seiner Produktion und des Vertriebs. Jede Nacht wird der PPM Datenbestand via XML Export in die ONIX-Export-Datenbank überspielt. Schon können die Meldungen mit ONIX Export Engine 3.0 aufbereitet, in ONIX Format umgewandelt und an Kataloge und Partner versandt werden.

Die eigenen Internetauftritte werden in nächtlichen automatischen Exporten ebenfalls mit ausführlichen ONIX Exporten versorgt.

Seit 2016 setzt Hanser auch BARKMANN Media Asset Management ein, um zehntausende Links und Dateien zu den lieferbaren und geplanten Produkten zu verwalten.

Hanser Verlag
  

Die SCM Verlagsgruppe mit ihren Verlagen ist das größte evangelische Verlagshaus in Deutschland. Sie produziert und vertreibt christliche Medien wie Zeitschriften, Bücher, Musik und Filme an den konfessionellen und allgemeinen Buchmarkt. Darüber hinaus verfügt sie über eigene Buchhandelsfilialen und erreicht eine große Zahl von Direktkunden über die Online-Portale und Shops.

Intern arbeitet SCM mit einem genau auf Ihre Bedürfnisse hin selbst entwickelten ERP System, das schon in der zweiten Generation nun in modernem Kleid seinen Dienst tut. Aus diesem System kommen die Metadaten, die per ONIX Export Engine 3.0 sowohl an externe Partner gehen als auch für den Austausch zwischen den eigenen Verlagen genutzt werden.

SCM Verlage
  

Erich Schmidt Verlag verwendet ONIX Export Engine 3.0, um seine rund 2200 Titel aus der hauseigenen Datenbank an VLB, Sortimente und zahlreiche Partner zu übermitteln.

Als einer der ersten Anwender der OHB ONIX Software hat ESV früh die Bedeutung der elektronischen Titelmeldung erkannt. Die vorhandene, gut gepflegte Titeldatenbank wurde mit den ONIX Datenfeldern abgeglichen, so dass in kurzer Zeit Meldungen erstellt wurden. Nach der später erfolgten Einführung eines neuen Titel-Management-Systems wurde die Datenquelle einfach auf den neuen Datenbestand geändert und alle Meldungen konnten weitergeführt werden.

Inzwischen versorgt ESV auch den eigenen Internetauftritt mit ONIX Daten aus der eigenen Datenbank und beliefert Bibliotheken mit MARC21 Katalogisaten im Zusammenhang mit dem Vertrieb elektronischer Themenpakete.

Nach den Metadaten zu den Monographien und digitalen Werken wurden auch die Fachzeitschriften des Verlags mit ihren einzelnen Artikeln in die Distribution aufgenommen. Initiert wurde das Projekt durch die Anforderung zur DNB Pflichtmeldung für elektronische Publikationen. Einmal im Bestand verfügbar werden aber jedoch schon neue Verwendungsmöglichkeiten dafür erkannt und entwickelt.

Erich Schmidt Verlag
  

Die WBG - Wissenschaftliche Buchhandlung (Darmstadt) ist ein einzigartiges Unternehmen, gegründet und geführt zum Nutzen ihrer Mitglieder.

Sie bietet ihren Mitgliedern, wie auch dem breiten Markt, ein umfassendes Literaturprogramm in den Bereichen Philosophie, Geschichte, Religion, aber auch in naturwissenschaftlichen Gebieten und fördert gezielt Projekte aus Wissenschaft, Bildung und Kultur.

Für das Management von an die 100.000 Coverdateien, Buchinnenseiten, Autorenportraits etc. wird in Darmstadt BARKMANN Media Asset Management eingesetzt. Neben der optimalen Verwaltung und Verwendung der Media Dateien im Hause und im neuen Internet-Shop, stellt es die Media Links für die ONIX Meldungen mithilfe der ONIX Export Engine 3.0 bereit.

Beide Systeme wurden in hohem Maße mit der 2015 eingeführten Verlagssoftware Navision integriert, womit neue Titelanlagen im ERP-System Navision unmittelbar für Asset Management und den ONIX Export bereitstehen.

Seit 2020 bietet die WBG Ihren Kunden ein breiteres Programm im eigenen Webshop und hat dazu den Katalog von zeitfracht abonniert.
Unser Produkt ONIX Import Engine aktualisiert nicht nur die Titeldaten aus den zeitfracht ONIX Feeds, sondern leistet auch die Übermittlung der Bestellungen aus dem Webshop an zeitfracht und die Verarbeitung der dazugehörigen Rückmeldungen, um diese wieder im ERP System für den Kundenservice verfügbar zu machen.

Wissenschaftliche Buchgesellschaft
  

Wiley-VCH verwendet ONIX Export Engine 3.0 für die Meldungen von insgesamt über 100.000 (!) Titeln aus seinem eigenen Produktinformationssystem.

Die Fachabteilung hat in Zusammenarbeit mit der IT das selbst entwickelte Produktinformationssystem auf Oracle Basis fit gemacht für den ONIX Export. Dafür wurden lediglich neue Sichten auf den Datenbestand erstellt. 2016 wurde die gesamte technische Infrastruktur einschliesslich des ONIX Export Servers im Rahmen eines Outsourcing Projekts nach Texas in den USA umgezogen. Dort importiert ONIX Export Engine 3.0 nun nächtlich die aktuellen Titeldaten der mehr als 100.000 Titel in weniger als 2 Stunden und stellt sie für die Ausführung der Meldungen durch die deutschen Mitarbeiter im internen Netz zur Verfügung.

Wiley VCH
  

Der Kohlhammer Verlag (mit Deutscher Gemeindeverlag) ist einer der Kunden der ersten Stunde. Schon vor Jahren wurde dort die Wichtigkeit und Bedeutung optimaler Metadaten und ihrer Verteilung per ONIX Meldung erkannt und dazu das damalige Produkt ONIX Toolbox für Verlage eingeführt. Seit 2015 läuft das Projekt der Umstellung auf die Verlagssoftware Cover von Intermedia. In Verbindung damit hat sich der Verlag für die Vollversion von ONIX Export Engine 3.0 entschieden, um die ONIX Meldungen der beiden Verlage zu managen.
Kohlhammer Verlag
  

Schott Music gehört heute zu den weltweit führenden Musik- und Medienverlagen.

Längst wurde das klassische Verlegen von Noten um eine breite Produktpalette und ein vielfältiges Serviceangebot rund um das Thema Musik ergänzt. Schott Music verfügt über ein eigenes Herstell- und Druckunternehmen, den WEGA-Verlag, der für Verlage in der ganzen Welt Herstellungsaufträge übernimmt. Ein eigenes Service- und Logistikzentrum, music distribution services (mds), liefert neben dem gesamten Schott-Programm auch die Publikationen von über 120 anderen Verlagen aus. Etwa 130.000 Titel an Noten, Büchern, Tonträgern werden von Mainz aus rund um den Globus versandt.

Für die Metadaten-Distribution vertraut Schott seit Jahren auf die ONIX Export Engine 3.0 - aus guten Grund!

Schott Music
  

Peter Lang, Internationaler Verlag der Wissenschaften

ist einer der führenden Wissenschaftsverlage der Welt und mit über 70.000 Titeln gleich nach Wiley der zweitgrößte Anwender von ONIX Export Engine 3.0.

Als der Verlag seine internen Prozesse von einem älteren, selbstentwickelten ERP System auf die aktuelle PPM Version von Klopothek umstellte, hat er sich klar für die Fortführung der ONIX Exporte mit ONIX Export Engine 3.0 entschieden und versorgt nun aus den PPM Daten an die 30 internationale Kataloge mit den unterschiedlichsten Konfigurationen und Selektionen.

Die Fokusierung auf Print-On-Demand brachte die Notwendigkeit, insgesamt 5 deutsche und internationale POD-Dienstleister mit aktuellen Metadaten, Print-Spezifikationen und Druckdateien zu versorgen. Für diese Aufgabe wurde ONIX Export Engine 3.0 entsprechend erweitert und exportiert nun neben den klassischen Metadatenformaten auch diese Informationen, zusammen mit den Print-PDFs für Texte und Cover.

Peter Lang Verlag